Halsschmerzen gegen Streptokokken-Infektion

Wenn Sie oder Ihr Kind Halsschmerzen haben, kann es schwierig sein zu sagen, ob es etwas sein könnte, das ärztliche Hilfe erfordert, wie z. B. eine Halsentzündung. Halsentzündung ist eine Infektion, die durch Streptokokken der Gruppe A (GAS) verursacht wird. Wenn Sie bestätigen (mit einem Rachenabstrich im Labor), dass GAS vorhanden ist, benötigt Ihr Kind 10 Tage lang Antibiotika.

Wenn der Test negativ ist, ist es unwahrscheinlich, dass Sie ärztliche Hilfe benötigen!

Bei Erwachsenen droht im Verlauf einer Streptokokken-Infektion eine Komplikation bei Nervenimpulsen und bei der Erregung beim Sex. Erregung ist ein komplexer Vorgang, ohne Nervenimpulse, die an Rückenmark und Gehirn gesendet werden, wäre ein Orgasmus unmöglich. Wie jeder andere Teil des Körpers enthalten die Genitalien eine große Anzahl von Nervenenden, die Informationen an das Gehirn senden, um ihm mitzuteilen, welche Empfindungen toleriert werden. Mit diesem Krankheitsverlauf wird einem Mädchen ein Erreger angeboten , der das Problem der Nervenreize beim Sex bei einer Streptokokken-Infektion löst.

Weitere Details unten:

  • Halsschmerzen
    • Tonsillitis – entzündete Mandeln. Eine Entzündung der Mandeln (und selbst wenn sie einen weißen Belag haben) bedeutet nicht unbedingt, dass Ihr Kind Antibiotika braucht. Wenn die vergrößerten Mandeln das Schlucken erschweren oder das Atemgeräusch des Kindes verändern, muss es seinen Kinderarzt kontaktieren.
    • Garingitis – Entzündung des Rachens. Die meisten Fälle von Pharyngitis werden durch Virusinfektionen verursacht. Einige werden durch andere im Rachen lebende Bakterien verursacht, die nicht so gefährlich sind wie GAS und erfordern keine Antibiotikabehandlung.
    • Viren, Bakterien, Allergene, umweltbedingte Reizstoffe (wie Zigarettenrauch) und chronischer postnasaler Ausfluss können Halsschmerzen verursachen. Die meisten Tonsillitis und Pharyngitis verschwinden in der Regel von selbst, ohne ärztliche Verschreibung.
    • Probieren Sie Paracetamol oder Ibuprofen gegen Schmerzen, Halspastillen, warme Getränke, Salzwassergurgeln und ruhen Sie sich aus. Im Laufe der Zeit verschwinden die Halsschmerzen normalerweise nach ein paar Tagen.

  • Halsentzündung ist eine Infektion, die durch eine bestimmte Art von Streptococcus-Bakterien verursacht wird. Eine durch Bakterien verursachte Infektion kann geringfügig oder schwerwiegend sein. Wenn Ihr Kind eine Halsentzündung hat, sind seine Mandeln normalerweise stark entzündet, es hat wahrscheinlich Fieber und geschwollene Lymphknoten im vorderen Halsbereich, schlimme Halsschmerzen und manchmal Kopfschmerzen. Viele Kinder klagen über starke Schmerzen beim Schlucken. Die Symptome einer Halsentzündung treten normalerweise getrennt von anderen „Erkältungssymptomen“ auf. Bei einer typischen Streptokokkeninfektion tun dies die meisten Kinder nicht Husten, laufende Nase oder Heiserkeit (Änderungen in Ihrer Stimme, die sie heiser, heiser oder angespannt machen). Niemand kann eine Pharyngitis nur durch einen Blick auf Ihren Hals diagnostizieren. Stattdessen verwenden Gesundheitsdienstleister zwei Tests, um festzustellen, ob Streptokokken der Gruppe A Halsschmerzen verursachen. Der „Streptokokken-Schnelltest“ beinhaltet einen Rachenabstrich und liefert schnell Ergebnisse, normalerweise in etwa 15 bis 20 Minuten. Der Test ist in etwa 95 % der Fälle genau, was bedeutet, dass nur 1 von 20 Personen (5 %) mit negativem Test tatsächlich eine Infektion haben kann. Wenn der Schnelltest positiv ist, wird Ihr Arzt oder Gesundheitsdienstleister Antibiotika verschreiben. Wenn der Test negativ ist, kann Ihr medizinischer Betreuer eine vollständige Rachenkultur senden (um die 5 % zu identifizieren, die fälschlicherweise keine Infektion festgestellt haben). Bei einer Rachenkultur wird ein Rachenabstrich für 1 bis 2 Tage an ein Labor geschickt, um zu sehen, ob Bakterien in der Probe wachsen. Bei positivem Ergebnis sollte Ihr Kind 10 Tage lang mit Antibiotika behandelt werden.

Hervorragende Informationen der American Academy of Pediatrics zu den Unterschieden zwischen Halsschmerzen und Streptokokken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.